Vogelschutz

Die Natur, die Pflanzen und Tiere brauchen uns Menschen zum Überleben nicht. Aber wir, wir brauchen die Natur allein schon für das nackte Überleben.

Ein Golfplatz besteht nicht nur aus Abschlag, Fairways und Greens, sondern schafft auch Lebensräume.
Und, unsere Golfanlage Patting-Hochriesblick besitzt sage und schreibe rund 200 alte und neu gepflanzte Obstbäume.
Die angrenzenden Waldbereiche bieten den kleinen Sängern ebenfalls ideale Bedingungen.

 

Bewusst liegen gelassenes Gestrüpp, die Totholzbäume und das unberührte Hochmoor östlich vom Loch 7 sind beste Bedingungen für Artenvielfalt. Denn die natürliche Landschaft ist in Deutschland längst auf dem Rückzug. Das Problem ist altbekannt und der Naturschutz keine Erfindung der modernen Gesellschaft.

Unser Verantwortungsgefühl und unser Sinn für Schönheit sind wichtige Gründe, wenn wir über einen engagierten Vogelschutz sprechen. Darüber hinaus gibt es noch einen ganz praktischen Grund: die Vögel vertilgen Schädlinge und lästige Insekten. Schon allein das macht sie in den Augen vieler Menschen schützenswert. Pro Aufzucht verzehrt ein Meisennachwuchs ca. 70.000 Raupen und Insekten. 2013 verspeisten fünf Meisenfamilien in unserer Nistkästen auf der Golfanlage geschätzte 350.000 Schädlinge und Insekten. Übrigens: Bienen werden von unseren heimischen Vögeln verschont.